PRESSE
We. 02.10.19

Historische Schmiedekunst in Aktion - Hammerschmiede lockt mit Schmiedevorführung

Am Sonntag, 20. Oktober, haben die Besucher der historischen Hammerschmiede in Naichen (Gemeinde Neuburg/Kammel) von 13 bis 17 Uhr Gelegenheit, einen Schmied bei seiner Arbeit am offenen Feuer über die Schulter zu sehen. Dabei zeigt er, wie man mit geschickten Hammerschlägen das glühende Eisen in Form bringt, um daraus Nützliches und Schönes herzustellen.




In der Hammerschmiede mit Landmaschinen-Werkstatt und Schmiedewohnung kann Technikgeschichte hautnah erlebt werden. Eine kleine Ausstellung im Turbinenhaus informiert über die Nutzung der Wasserkraft früher und heute. An bespielbaren Modellen werden diese technischen Zusammenhänge erfahrbar.


In der Sonderausstellung „Verlockungen. Genussmittel und Werbung früher“ im Stockerhof kann der Besucher gleich zu Beginn des Rundgangs einen originalen Tante-Emma-Laden bestaunen. Außerdem werden historische Reklameschilder auf bedrucktem Blech, farbenfrohe Werbeaufsteller und Plakate mit bekannten Werbeslogans ausgestellt. Es werden unterhaltsame Einblicke in historische Genusswelten, wie Kaffee, Tee, Schokolade, Alkohol und Tabak gegeben.

Ohne Anmeldung,
Kosten: Museumseintritt



Öffnungszeiten: 
Sonntag von 13-17 Uhr, für Gruppen auch nach Vereinbarung. 
Pfingstmontag (Dt. Mühlentag) geöffnet.

Ansprechpartnerin:
Anja Mayle M. A. 
Museumspädagogin
Museum Hammerschmiede und Stockerhof Naichen
Außenstelle des Museums Oberschönenfeld

86476 Neuburg/Kammel 
Telefon: (0 82 38) 30 01-0
Fax: (0 82 38) 30 01-10
E-Mail: mos@bezirk-schwaben.de 
www.hsn.bezirk-schwaben.de


[Zurück|Neue Suche]