PRESSE
Tu. 05.06.18

Historische Schmiedekunst in Aktion

Naichen. Wer am Sonntag, 17. Juni, die historische Hammerschmiede in Naichen (Gemeinde Neuburg/Kammel) besucht, hat von 13 bis 17 Uhr Gelegenheit, einem Schmied bei seiner schweißtreibenden Arbeit an Esse und Amboss zuzuschauen und zu beobachten, wie er mit geschickten Hammerschlägen das glühende Eisen in Form bringt.

Besucher können die Hammerschmiede, die Landmaschinen-Werkstatt und die Wohnung des letzten Schmieds sowie eine kleine Ausstellung im Turbinenhaus zur Wasserkraftnutzung früher und heute eigenständig besichtigen.

Die Sonderausstellung „Angebandelt. Ein Date mit der Schürze“ kann ebenfalls erkundet werden. Idee und Konzept der Ausstellung: Lehrstuhl für Vergleichende Kulturwissenschaft, Universität Regensburg.

Ohne Anmeldung, Kosten: Museumseintritt

[Zurück|Neue Suche]