PRESSE
Tu. 07.07.15

Zum Sonntagsausflug nach Naichen

Hammerschmiede lockt mit Schmiedevorführung und einem Spezialrundgang in der Sonderausstellung

Wer am Sonntag, 19. Juli, die historische Hammerschmiede in Naichen (Gemeinde Neuburg/Kammel) besucht, hat von 13 bis 17 Uhr Gelegenheit, einem Schmied bei seiner schweißtreibenden Arbeit an Esse und Amboss zuzuschauen und zu beobachten, wie er mit geschickten Hammerschlägen das glühende Eisen in Form bringt. Zudem können Schmiederaum, Werkstatt und Schmiedewohnung mit ihrer Originaleinrichtung besichtigt werden.

Ab 15 Uhr wird es eine spezielle Themenführung unter dem Titel: „Kriegsanleihen – Werbung für die Kriegsfinanzierung“ in der Sonderausstellung „Siegt, spendet, schreibt an die Front“ im benachbarten Stockerhof geben.

Ein Staat führt Krieg und möchte zur Finanzierung auf die privaten Guthaben seiner Bürger zurückgreifen: So geschehen vor 100 Jahren im Ersten Weltkrieg, als dem Deutschen Kaiserreich das Geld ausging. Zur Motivation der Bürger wurde für die „Kriegsanleihen“ die erste flächendeckende Werbekampagne entwickelt. Mit welchen künstlerischen und psychologischen Mitteln dafür – und auch für andere (Ab-)Gaben – gearbeitet wurde, erfahren Sie in dieser unterhaltsamen Themenführung.

[Zurück|Neue Suche]